Ingo Gugisch neuer CPO bei L’Osteria

Ingo Gugisch CPO bei L'Osteria
Bild: L'Osteria

Ingo Gugisch wird zum Vorstand People Relations bei L’Osteria

Der Aufsichtsrat der FR L’Osteria SE beruft Ingo Gugisch, der seit April 2022 den Bereich People Relations als Vice President erfolgreich verantwortet, zum Vorstand People Relations (kurz: CPO). Damit verdeutlicht die Markengastronomie die Relevanz des Bereichs für das Gesamtunternehmen und setzt auch auf Vorstandsebene im Zusammenspiel mit CEO Mirko Silz und CFO Emanuel Zimmermann zukünftig auf einen Dreiklang aus People, Operations und Finanzen.

Über Ingo Gugisch

Ingo Gugisch blickt auf über 20 Jahre Erfahrung im operativen als auch strategischen Personalmanagement zurück. Ursprünglich aus dem Business Development kommend, fand der 50-Jährige schnell seine Berufung im Personalmanagement. Seine fachspezifische Ausbildung machte er bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung als „HR Executive“.

Zuletzt war er über sechs Jahre beim börsennotierten Gastronomiekonzern AmRest als HR Director Germany tätig und dabei markenverantwortlich für Starbucks, KFC und Pizza Hut. Er ist darüber hinaus ehrenamtlich Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Systemgastronomie und setzt sich dort aktiv für die Branchenbelange ein.

Von 2011 bis 2016 war Ingo Gugisch Mitglied der Geschäftsführung der telegate AG (heute 11880 Internet Services AG) und maßgeblich an der erfolgreichen Restrukturierung des Unternehmens beteiligt sowie für die strategische Neuausrichtung des HR-Bereichs zuständig.

„Ich freue mich sehr, neben Emanuel Zimmermann als CFO mit Ingo Gugisch einen weiteren erfahrenen und engagierten Kollegen im Vorstandskreis begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit ihnen und der gesamten La Famiglia die Zukunft der L’Osteria zu gestalten. Seine Ernennung zum Vorstandsmitglied ist ein klares Zeichen für die wichtige strategische Priorisierung des Bereichs People Relations. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Herzstück der ‚La Famiglia‘. Für die Zukunft gilt es, Talente noch stärker zu fördern, Mitarbeiter:innen in Entscheidungs- und Innovationsprozesse einzubeziehen sowie neue Mitarbeitende für unsere L’Osteria Famiglia zu begeistern“, sagt Mirko Silz, CEO und Vorstandvorsitzender der FR L’Osteria SE.

Die FR L’Osteria SE ist weiterhin auf Wachstumskurs und verfolgt eine ambitionierte Expansionsstrategie, im Rahmen derer People Relations eine zentrale Rolle spielt. Der Arbeitsmarkt ist eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Mehr denn je ist daher die kulturelle Basis eines Unternehmens wichtig.

„Die gelebten Werte und der ‚La Famiglia Spirit‘, das heißt zusammenzuhalten und füreinander da zu sein, machen die L’Osteria für mich einzigartig. Diese Kultur, die fest in der DNA des Unternehmens verwurzelt ist, möchte ich nach innen und außen auch beim weiteren Wachstum des Unternehmens erlebbar machen. So positionieren wir uns im Arbeitnehmer-Wettbewerb und fördern jede Mitarbeiterin sowie jeden Mitarbeiter nach Stärken und Kompetenzen individuell. Ich bin mir sicher, dass dieser kompetenzorientierte Ansatz, der Tradition und Vision miteinander vereint, auf die Unternehmensstrategie einzahlt und L’Osteria langfristig noch weiter nach vorne bringt“, erklärt Ingo Gugisch.

Über L’Osteria

In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria, die schnell zum Geheimtipp wurde. Der Erfolg des „netten Italieners von nebenan“ bestärkte die Gründer, Friedemann Findeis und Klaus Rader, das Konzept weiterzuverbreiten.

Schon bald ging es von Bayern nach ganz Deutschland, bis 2011 schließlich das erste Mal in Österreich Auslandsluft geschnuppert wurde. Mit der Schweiz, England, Tschechien, den Niederlanden, Frankreich und Luxemburg kamen sechs weitere europäische Länder hinzu.

Seit 2016 ist zudem Mirko Silz als CEO mit an Bord. Aktuell ist L’Osteria an über 150 Standorten in acht Ländern vertreten. Auch in den kommenden Jahren möchte L’Osteria weiter wachsen und sich dabei noch internationaler aufstellen – ganz im Sinne der Vision der Markengastronomie: “The Joy of Italy – every-where for everyone”.

Hierbei setzt das Unternehmen auf ein kooperatives Miteinander von Lieferanten, Partnern und Mitarbeitern sowie auf Mitarbeiter-Förderung. Auch der Gast profitiert vom gelebten „La Famiglia“-Gefühl: Service und Gastfreundschaft werden bei L’Osteria großgeschrieben. Die zuverlässige Qualität der Produktpalette rund um die „beste beste Pizza & Pasta d’amore“ und ein ansprechendes Ambiente im Restaurant sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis runden das Konzept ab.

Seit April 2020 können die Gäste das L’Osteria Erlebnis nicht mehr nur im Restaurant genießen, sondern es sich dank dem eigenen Lieferdienst „L’Osteria Delivery“ auch einfach und bequem nach Hause bestellen.

Mehr zu L’Osteria unter: losteria.net

Mehr zu Delivery: Lieferung durch Drittanbieter / Erfolg mit Web und Mobile

Peter Schimpl

Peter Schimpl

Vor der Gründung von Digital Lunch war Peter Schimpl mehr als zehn Jahre als CIO für McDonald’s Deutschland und als Geschäftsführer eines Münchner IT-Unternehmens tätig. In diesen Positionen zeichnete er für Konzeption, Umsetzung und RollOut digitaler Lösungen für Handel und Systemgastronomie verantwortlich. Durch die nach wie vor sehr enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche kann er auf einen großen Erfahrungsschatz in der IT bauen.