Die neue Flybuy Drive-Lösung von Radius

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Radius flybuy Drive
Bild: Radius - FlyBuy

Radius startet mit der Flybuy Drive Lösung

Wenn ein Kunde in den Drive einfährt, erkennt Flybuy Drive-Thru das Smartphone des Gastes automatisch. Dies ermöglicht es dem Restaurant, den Gast automtisch zu identifizieren, dem Loyalty-System zuzuordnen, sowie die Einlösung von Angeboten und Coupons zu automatisieren.

Flybuy Drive-Thru, ist das neueste Produkt im Angebot von von Radius Networks. Es unterstützt Gastronomie und Handel, den Durchsatz im Drive zu erhöhen und den Gästen ein personalisiertes Erlebnis zu bieten, welches sich nahtlos in bestehende Kundenbindungs-, Bestell- und Kassensystem integriert.

Im Drive zählt in erster Linie Geschwindigkeit, da diese massiven Einfluss auf den möglichen Umsatz und die Zufriedenheit der Gäste hat. Mit Flybuy Drive-Thru kann die Wartezeiten pro Gast um 15-20 Sekunden verkürzt werden.

Die Einlösung von Coupons und Treue-Prämien über die klassische Bestellsäule ist ein für beide Seiten frustrierendes Erlebnis.  Und obwohl in einigen Restaurants bereits Mitarbeiter mit Tablets an den Drives eingesetzt werden, um diese Prozesse zu beschleunigen, bleibt die Einlösung von Coupons und Angeboten schwierig und zeitraubend.

Sollten Mitarbeiter mit Tablets zum Einsatz kommen, können Kundeninformationen mit der „Face-to-Face“-Funktion von Flybuy Drive Thru automatisch auf das Tablet übertragen werden. 

Da die Prozesse im klassischen Drive seit Jahrzehnten nicht mehr überarbeitet wurden, setzte sich das Flybuy-Team zum Ziel, das Drive-Erlebnis durch Innovation und Automatisierung völlig neu zu gestalten.

„Wir reduzieren lange Schlangen und sparen Zeit am Drive für unsere Kunden, was sich direkt auf ihren Umsatz auswirkt“, sagt Marc Wallace, Mitbegründer und CEO von Radius Networks. „Die Automatisierung des Drives schafft ein personalisiertes und schnelles Erlebnis für die Kunden, während gleichzeitig Unsicherheit verringert und Abläufe für das Personal optimiert werden.“

WIE ES FUNKTIONIERT

Radius flybuy Drive

Flybuy Drive-Thru ist in der Lage, in den Drive einfahrende Gäste automatisch zu identifizieren. Restaurants können diese Daten automatisch empfangen um das Kundenkonto anzuzeigen , vorhandene Bestellungen zu aktivieren, Coupons oder Treueprämien anzubieten, kontaktlose Bezahlfunktionen zu aktivieren oder personalisierte Angebote anzuzeigen. Die Flybuy- Technologie verbindet das Smartphone des Gastes direkt mit den Kassen-, Loyalty- oder Digital-Menu-Board-Systemen des Restaurants, was die Geschwindigkeit des Service drastisch erhöht, den Gesamtprozess vereinfacht und das Kundenrerlebnis verbessert.

Flybuy Drive-Thru kann für herkömmliche Drives, Abholfenster oder „virtuelle“ Drives genutzt werden. Es wird immer wichtiger dem Gast verschiedene Übergabe-Optionen anzubieten, da PickUp und Drive gerade in der Pandemie starke Zuwächse erzielt haben, welche auch nach dem Wegfall der Einschränkungen Bestand haben.

DER „FACE-TO-FACE“ DRIVE

flybuy Face 2 Face

Mit  „Face-to-Face“ von Flybuy hat Radius eine Funktion addiert, um Restaurants zu unterstützen, die Bestellungen über ein Tablet im Drive oder am Parkplatz entgegen nehmen. Mit Hilfe der Flybuy Drive App des Gastes kann das Tablet den Gast sekundenschnell identifizieren, dem Mitarbeiter die Kundeninformationen inkl. Bestellungen, Coupons und persönlicher Angebote anzeigen und nachgelagerte Prozesse initiieren.

MOBILE VORBESTELLUNG

Kunden, die über die App des Restaurants oder die Webseite im Voraus bestellt haben und ihre Bestellung abholen wollen, müssen oft lange Wartezeiten in Kauf nehmen, während das Personal versucht, die Bestellung zu finden und diese für den Gast bereit zu stellen.

Dies lange Wartezeit führt zu Frustration und damit zu einem negativen Service-Erlebnis für den Gast. Die Flybuy-Plattform kann genutzt werden um dies zu entzerren, indem es dem Restaurant die genaue Ankunftszeit des Kunden inkl. Standortaktualisierungen laufend mitteilt. Sobald der Gast das Umfeld des Restaurants erreicht hat, wird das Personal aktiv benachrichtigt und kann die Bestellung für eine schnelle Übergabe vorbereiten.

PERSONALISIERUNG ÜBER DIGITALE MENÜ-BOARDS

Aufgrund der frühzeitigen Identifikation des Kunden durch Flybuy Drive-Thru können Restaurants die digitalen Menü-Boards auf den Gast abstimmen und für diesen personalisieren.

Der „Content“ kann dank der erfolgten Identifizierung von der persönlichen Begrüßung über personalisierte Produkt bis hin zur Anzeige von Treuepunkten und Coupons auf den Gast zugeschnitten werden. Dieses Drive-Erlebnis sorgt für verbesserte Kundenbindung und generiert dadurch auch höhere Umsätze. 

„Unsere Plattform ermöglicht es Restaurants, Zeit zu sparen und ihren Kunden ein hervorragendes Abholerlebnis zu bieten“, sagt Dan Estrada, Chief Strategy Officer. „Unsere automatische Kundenerkennung gibt Restaurants die Möglichkeit, mit ihren Kunden auf einer persönlichen Ebene in Kontakt zu treten und gleichzeitig lange Warteschlangen zu vermeiden und den Durchsatz im Drive-Thru zu erhöhen.“

Mehr erfahren Sie unter: Flybuy.com, oder nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Bitte lesen Sie auch unseren Artikel: Der QSR Drive

Peter Schimpl

Peter Schimpl

Vor der Gründung von Digital Lunch war Peter Schimpl mehr als zehn Jahre als CIO für McDonald’s Deutschland und als Geschäftsführer eines Münchner IT-Unternehmens tätig. In diesen Positionen zeichnete er für Konzeption, Umsetzung und RollOut digitaler Lösungen für Handel und Systemgastronomie verantwortlich. Durch die nach wie vor sehr enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche kann er auf einen großen Erfahrungsschatz in der IT bauen.