Sharp / NEC mit Rapberry Pi Bundles

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
NEC Bildschirme
Bild von Sharp NEC

Neue Media Player Kits basierend auf Raspberry Pi

Sharp NEC stellt das neue MPi4 MediaPlayer Kit für Digital-Signage Installationen vor: Kunden erhalten damit Zugang zu einer professionellen Media-Player-Lösung und vielfältigen CMS-Funktionen (Content-Management-System) für Handel und Gastronomie.

Der NEC MediaPlayer basiert auf einem 32GB NEC Raspberry Pi und kann in jedes NEC Display integriert oder nachgerüstet werden, das über einen Steckplatz für Raspberry Pi CM4 verfügt.

„Mit dem MPi4 NEC MediaPlayer Kit können Anwender schneller und einfacher als je zuvor dynamische und aktuelle Informationen und Werbung präsentieren, die direkt auf ihre Zielgruppen abgestimmt sind“, sagt Erik Elbert, Senior Product Manager Large Format Displays and Computing Technologies bei Sharp NEC Display Solutions Europe. „Die MPi4-Display-Bundles sind als Out-of-the-Box-Lösung konzipiert, so dass man kein Experte sein muss, um sie zu installieren und die visuellen Möglichkeiten voll auszuschöpfen.“

Der besondere Vorteil des NEC MediaPlayers ist die modulare Infrastruktur, welche heute schon mehr als 15 CMS-Systeme integriert, die reibungslos installiert und direkt aus dem MediaPlayer heraus angewendet werden können. 

Details finden Sie bei Sharp NEC

Peter Schimpl

Peter Schimpl

Vor der Gründung von Digital Lunch war Peter Schimpl mehr als zehn Jahre als CIO für McDonald’s Deutschland und als Geschäftsführer eines Münchner IT-Unternehmens tätig. In diesen Positionen zeichnete er für Konzeption, Umsetzung und RollOut digitaler Lösungen für Handel und Systemgastronomie verantwortlich. Durch die nach wie vor sehr enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche kann er auf einen großen Erfahrungsschatz in der IT bauen.