McDonald’s Drive mit LG Bildschirmen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
McDonald's BigMac
Photo McDonald's Deutschland

McDonald’s digitalisiert den Drive mit LG

In den knapp 1.000 deutschen McDrive-Restaurants begrüßt McDonald’s Deutschland hungrige Autofahrer bald mit LG-Technik: Nahezu alle Standorte werden mit neuen wind- und wetterfesten, tageslichttauglichen Großbildschirmen ausgestattet.

Insgesamt sollen bis Ende 2021 mehr als 4.000 Full-Outdoor-Screens der Serie XE4F mit Full-HD-Auflösung im 16:9-Format installiert werden – pro Restaurant mindestens drei 55-Zoll-Geräte, die im Hochformat direkt neben- oder hintereinander im Einfahrtsbereich aufgestellt werden, und ein alleinstehendes ebenfalls hochkant installiertes 49-Zoll-Gerät. Alle Displays präsentieren das Angebot von McDonald’s.

Die entspiegelten IPS-Bildschirme zeigen mit einer Leuchtdichte von 4.000 cd/m2 selbst in der direkten Mittagssonne ein brillantes Bild – dank des Blickwinkels von 178° auch, wenn die Gäste seitlich draufschauen. Der schlanke Rahmen – in Hochformat- Ausrichtung oben und unten 38,4 mm, an den Seiten 26 mm breit – wirkt elegant und erleichtert es, die Bildschirme optisch ansprechend nebeneinander zu platzieren. Die Schutzart IP56 garantiert Schutz vor Staub und Berührungen sowie vor starkem Strahlwasser, das gehärtete Verbund-Schutzglas mit der höchsten IK10-Zertifizierungverhindert mechanische Schäden. Über den HDBaseTTM-Anschluss können die Screens über ein einziges robustes Kabel bespielt werden, auch über ein Online-Interface können Inhalte überwacht und eingespielt werden.

„LG Electronics hat uns mit hochwertiger Technik und einem tollen Team überzeugt“, sagt Giovanni Gallo, Department Head Restaurant Innovation bei McDonald’s Deutschland „Gemeinsam haben wir eine ideale Lösung zur weiteren Digitalisierung unserer McDrive-Restaurants in Deutschland gefunden.“

„Mit McDonald’s und LG Electronics arbeiten hier zwei sehr renommierte, starke Marken eng zusammen“, sagt Ingo Krause, Director Marketing & Sales Information Display DACH LG Electronics. „Wir setzen damit ein positives Signal in einem schwierigen Marktumfeld. Dass wir uns den Auftrag sichern konnten, zeigt einmal mehr, dass wir in den letzten Jahren die richtigen Weichen gestellt haben – mit dem Aufbau eines starken Business-Development-Management-Teams, lösungsorientiertem Denken und Handeln und der richtigen Kundenansprache.“

„Unser Team hat McDonald’s durch eine erstklassige Zusammenarbeit über alle Disziplinen und mit großer Unterstützung der gesamten Unternehmensführung hinweg überzeugen können“, sagt Frank Brühne, Leiter des Business Development Teams von LG Information Display in der Region DACH. „Dabei haben wir eng mit externen Partnern zusammengearbeitet.“

Die wichtigsten Partner für die Umsetzung des Projekts sind der auf Gastronomie und Handel spezialisierte Systemintegrator Acrelec sowie die, für das Content Management System zuständige mdt Medientechnik GmbH, die bereits erfolgreich alle Digital-Menue-Boards in den Restaurants zentral verwalten. MDT als Digital-Signage-Software-Markführer in der Region DACH genießt auch bei den neuen Outdoor-Systemen das Vertrauen der McDonald’s Deutschland.

Trotz der direkten Zusammenarbeit mit McDonald’s bleibt der Handel nicht außen vor, so Krause: „Wirstehen zum indirekten Vertrieb – denn in der Umsetzung zählen wir gemeinsam mit unserem Kunden auf die Expertise erfahrener Handelspartner, um den Restaurantgästen am Ende das beste Erlebnis zu bieten.“

Peter Schimpl

Peter Schimpl

Vor der Gründung von Digital Lunch war Peter Schimpl mehr als zehn Jahre als CIO für McDonald’s Deutschland und als Geschäftsführer eines Münchner IT-Unternehmens tätig. In diesen Positionen zeichnete er für Konzeption, Umsetzung und RollOut digitaler Lösungen für Handel und Systemgastronomie verantwortlich. Durch die nach wie vor sehr enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche kann er auf einen großen Erfahrungsschatz in der IT bauen.